7 Dresses 7 Days – Dominicana Moda 2017

Home/EVENTS, FASHION, LIFESTYLE/7 Dresses 7 Days – Dominicana Moda 2017

7 Dresses 7 Days – Dominicana Moda 2017

Finally the big day has arrived! It was time to jet off to Santo Domingo for the long-awaited Dominicana Moda, the fashion week of the Dominican Republic. As I closed my eyes and thought about the palm trees swaying in the soft warm wind, it was clear to me that I will go for the ultra feminine look and wear only dresses all week long. Therefore my concept for this fashion week adventure was “7 Dresses 7 Days”.

The trip started a week earlier for me as I made my rounds to all the TK Maxx stores around me, in search of the perfect dresses. What I love about this store is the exciting bargain hunt – where you never know which treasure you will find! It reminds me of the treasure hunt games I played as a child. Although sometimes it takes a bit longer, it’s totally worth it to search through all the clothing. This time I went home with many couture gems that were absolutely perfect for the fashion week and front row.

TK Maxx has many of the designer labels that I love and always up to 60% less than the RRP – making it a win / win situation for me. The easy part is that all the clothing is sorted in product categories and sizes, making the search super simple. After a few days of happy TK Maxx hunting, I packed 7 perfect dresses for 7 exciting days! I was very pleased that I found everything I needed that matched my personal style. (See the 7 looks and photos below).

As I left my apartment in Frankfurt, I felt the excitement flying around in my stomach. I met my friends Jens Prewo and Sabrina Setlur at the airport and we boarded the plane, all extremely thrilled about our upcoming journey.

I kept my travel outfit light and funny, with my favorite “Kiss the Boys and Make Them Cry” T-shirt, paired with black leggings, an A-line skirt with white polka dots and biker boots, all purchased at TK Maxx as well. I threw on my black leather jacket and wool scarf, knowing that it’s always cold on the plane.

As we landed and got off the plane, the intense heat wave kissed my face. I heard the dresses in my suitcase calling my name, just as happy as I was for the Dominicana Moda to finally start!

 

 

Sieben Kleider, sieben Tage – Dominicana Moda 2017

Endlich ist der große Tag gekommen! Zeit zum Abheben nach Santo Domingo zur lange erwarteten Dominicana Moda, der Fashion Week der Dominikanischen Republik. Als ich meine Augen schließe und an die Palmen denke, die im warmen Wind sanft hin und her wiegen, ist mir klar, dass ich dort einen femininen Look haben will und die ganze Woche lang nur Kleider tragen werde. Deshalb ist mein Konzept für dieses Fashion Week Abenteuer „Sieben Kleider, sieben Tage“.

Der Trip startete für mich bereits eine Woche früher, weil ich mich in den TK Maxx Stores in meiner Nähe bereits auf Schatzsuche nach den perfekten Kleidern begeben habe. Was ich an TK Maxx liebe, ist die aufregende Schnäppchenjagd – du weißt niemals, welche besonderen Pieces du finden wirst! Es erinnert mich an die Schatzsuche-Abenteuer, die ich als Kind gespielt habe. Obwohl es manchmal ein bisschen länger dauert, lohnt es sich total, all die Kleider zu durchstöbern. Diesmal bin ich mit vielen Couture-Stücken von tollen Brands nach Hause gegangen, die absolut perfekt für die Fashion Week und die Front Row passen.

TK Maxx hat viele der Designer Labels, die ich liebe, und das immer bis zu 60 Prozent günstiger bezogen auf den UVP – für mich eine echte Win-Win-Situation. Die Produkte sind sortiert und nach Kategorien und Größen, das macht die Suche super einfach. Ein paar Tage nach der erfolgreichen TK Maxx Schnäppchenjagd packe ich sieben perfekte Kleider für sieben aufregende Tage in meinen Koffer! Ich bin sehr glücklich über meine Shopping-Ausbeute, die meinen ganz persönlichen Stil widerspiegelt und perfekt zu mir passt (siehe die sieben Looks und Fotos unten).

Als ich mein Apartment in Frankfurt verlasse, dreht sich alles in meinem Bauch vor lauter Aufregung. Ich treffe meine Freunde Jens Prewo und Sabrina Setlur am Flughafen und wir steigen zusammen in den Flieger, alle extrem aufgeregt vor der bevorstehenden Reise.

Mein Reiseoutfit habe ich leicht und lustig gehalten, mit meinem Lieblings-T-Shirt „Kiss the Boys and Make Them Cry“ kombiniert mit schwarzen Leggings, einem Glockenrock mit weißen Tupfen und Biker Boots, alles bei TK Maxx entdeckt. Ich habe noch meine schwarze Lederjacke und meinen Wollschal mitgenommen, weil ich weiß, dass es im Flieger immer ein bisschen kalt sein kann.

Als wir landen und den Flieger verlassen, küsst die starke Hitze mein Gesicht. Ich höre die Kleider in meinem Koffer meinen Namen rufen, so glücklich bin ich gerade darüber, dass die Dominicana Moda Fashion Week endlich beginnt.

 

 

Dress 1

The Look: Beach Angel

Even though my complexion is quite pale and I never go under the sun, I always love wearing white in the summer – especially on the beach and poolside. This has always been my style rule for as long as I can remember. White and colors in the summer, while opting for black in the winter.

On the first day, I wore my Ibiza-inspired short white cold-shoulder dress with colorful flower embroidery. Liking to emphasize my waistline, I tied my vintage wine-colored suede belt around it. I call this the beach angel look because of the flowing white ruffles around the shoulders and the colorful accents, reflecting the flowers and nature.

I polished off the look with gold jewelry in a floral pattern, because it matches the floral designs on the dress and also the amazing colorful flowers in the resort. This look was perfect to combine with my new blue / gold sunglasses and my special edition gBag in lilac metal python.

 

 

Kleid 1

Der Look: Strandengel

Obwohl mein Teint sehr blass ist und ich nie in die Sonne gehe, liebe ich es im Sommer weiß zu tragen – vor allem am Strand und am Pool. Das war lange meine erste Stilregel, so lange ich mich zurück erinnern kann. Weiß und farbig im Sommer, während ich im Winter schwarz bevorzuge.

Am ersten Tag trage ich mein Ibiza-inspiriertes, kurzes, weißes, schulterfreies Kleid mit bunten Blumenstickereien. Um meine Taille zu betonen, habe ich meinen weinfarbenen Vintage-Gürtel aus Wildleder umgebunden. Ich nenne das den Strandengel-Look, weil die fließenden, weißen Rüschen um die Schultern und die farbigen Akzente die Blumen und die Natur widerspiegeln. Den Look habe ich noch etwas mit Goldschmuck in Blümchenmuster aufgewertet, weil es sehr gut zum Blümchendesign des Kleides und den ebenfalls sehr bunten Blumen im Resort passt.

Diesen Look kann ich noch perfekt mit meiner neuen, blau-goldenen Sonnenbrille und meiner Special Edition gBag in lila-metallischem Python kombinieren.

 

 

___________

 

Dress 2

The Look: Yellow Glam

The first evening out called for a glamorous look. I have tried to avoid the horrendous yellow color my entire life, until TK Maxx and this trip opened my eyes! As I skeptically packed this marvelous yellow creation, I wasn’t sure how it would match my personal style. As I left my hotel room and stepped out into the glowing evening sun, I instantly fell in love with yellow after all these years! My shock was huge. The Yellow Glam is officially my new acquired style since today. This Dominicana Moda adventure got better by the day, because little did I except to fall in love with my most hated color. I adore such long and flowing maxi dresses, making one instantly feel like the glamorous queen of the night.

This elegant dress is decorated with silver stones on the front, making it a perfect match for my silver jewelry collection. The Viva Wyndham has a very unique bar area with colorful hand-painted ceramic tiles decorating both the floor and walls. This matched the yellow silk to perfection and I felt like Alice in Wonderland, floating into another world, while holding onto my nature python gBag.

 

Kleid 2

Der Look: Gelber Glamour

Der erste Abend zum Ausgehen schreit nach einem glamourösen Look. Mein ganzes Leben lang habe ich versucht, diese grauenhafte gelbe Farbe zu vermeiden, bis TK Maxx und dieser Trip mir die Augen öffneten. Als ich noch skeptisch das fabelhafte gelbe Kleid auspacke, bin ich mir nicht sicher, ob das meinem persönlichen Stil entspricht. Als ich mein Hotel verlasse und in die leuchtende Abendsonne gehe, verliebe ich mich augenblicklich in das Gelb – nach all den Jahren! Der gelbe Glamour ist offiziell mein neuer Lieblingsstil seit heute. Mein Dominicana Moda Abenteuer ist an diesem Tag noch besser geworden, weil ich nicht erwartet hätte, dass ich mich in meine meistgehasste Farbe verliebe. Ich bewundere solch lange und fließende Maxikleider, die einem das Gefühl geben, die glamouröse Königin der Nacht zu sein.

Dieses elegante Kleid ist vorne dekoriert mit silbernen Steinen, die perfekt zu meiner silbernen Schmuckkollektion passen. Das Viva Wyndham hat einen einzigartigen Barbereich mit bunten, handbemalten Keramikkacheln, die sowohl den Boden als auch die Wände dekorieren. Das passt perfekt zur gelben Seide und fühlt sich an wie Alice im Wunderland, während ich meine natur-python gBag halte.

 

 

___________

 

Dress 3

The Look: Hippie Chic

Elegant and légère. I especially picked this dress out because it’s shorter in the front and longer in the back, making it great for both day and night time – casual meets chic. I love this short / long style because one can see the shoes and legs quite well in the front, while the back part of the dress sways elegantly on the floor. I also adore the little coins decorating the fringe of the dress, giving it the sensual gypsy touch and making a soft chiming sound as I walk.

This dress represents my style well because I have been in love with the tie-dye effect ever since I was a child. I found the love for this style by looking at my parent’s old hippie photos. Throughout the years, the tie-dye pattern has really shaped my personal style.

I accessorized the look with my new gBag collection in nature python and yellow gold jewelry, perfectly matching the warm Caribbean sun. I wore my hair up in a large high bun, complimenting the elegant summer hippie look.

 

Dress 3

Der Look: Hippie Chic

Elegant und leger. Dieses Kleid habe ich vor allem deshalb genommen, weil es vorne kürzer und hinten länger ist. Es ist damit großartig für Tag und Nacht – casual trifft chic. Ich liebe diesen kurz-lang Stil, weil man die Schuhe und Stiefel von vorne richtig gut sehen kann, während gleichzeitig hinten das Kleid elegant auf dem Boden schwingt. Außerdem bewundere ich die kleinen Münzen, die die Fransen des Kleides schmücken und einen sinnlichen Gypsy Touch geben.

Dieses Kleid repräsentiert meinen Stil sehr gut, weil ich schon seit meiner Kindheit verliebt bin in diesen batikähnlichen Effekt. Gefunden habe ich diese Liebe beim Ansehen der alten Hippie-Fotos meiner Eltern. Über die Jahre haben diese Batikmuster meinen persönlichen Stil geformt.

Ich habe den Look mit meiner neuen gBag-Kollektion in natur-python mit gelbem Goldschmuck kombiniert, perfekt passend zur karibischen Sonne. Meine Haare trage ich in einem großen, hohen Dutt, der den eleganten Sommer-Hippie Look vervollständigt.

 

 

 

___________

 

Dress 4

The Look: Wild Bird Lady

Staying true to the Dominican style with transparency and lace, I wore my very short bird dress. I gave the look this funny name because it reminds me of an extravagant bird, seductively flying away on a mission! That is exactly what I was doing there.

The cut is my favorite A-line, with long flared-arms and a transparent décolleté front. The lace is black and the layer underneath is nude toned and very delicate. I combined it with my beloved extra large black rose headpiece, golden round sunglasses and my gBag in nature beige python.

I decided the first day of the Dominicana Moda and front row calls for an old-school “sunglasses-at-night” situation and emphasized my lips with a bright red color. All in all, this turned out to be a very wild, unique and interesting outfit, which shows my creative side quite well. It may not be everyone’s cup of tea, but I am known for my wild outfits and crazy combinations. For me, everyday is carnival. My Darlings, never be afraid to express yourself. Be wild and colorful. Show your personal style to the world!

 

Kleid 4

Der Look: Wilde Federlady

Zum dominikanischen Stil von Transparenz und Spitze passend, ziehe ich mein sehr kurzes Federkleid an. Ich habe diesem Look diesen lustigen Namen gegeben, weil er mich an einen entravaganten Vogel erinnert, der auf verführerische Weise zu seiner Mission losfliegt. Und genau das ist es auch, was ich dort mache.

Der Schnitt ist meine Lieblings-A-Linie mit langen Glockenärmeln und vorne einem durchsichtigen Dekolleté. Die Spitze ist schwarz und der Stoff darunter ist in einem Nudeton und sehr zart. Kombiniert habe ich es mit meiner geliebten extragroßen, schwarz-rosa Kopfbedeckung, meiner runden goldenen Sonnenbrille und meiner gBag in naturbeigem Python.

Der erste Tag der Dominicana Moda und die erste Reihe schreien quasi nach einer altmodischen “sunglasses-at-night” Situation und deshalb betone ich meine Lippen mit leuchtendroter Farbe. Alles in allem ist dies ein sehr wildes, einzigartiges und interessantes Outfit, das meine kreative Seite ganz gut zum Ausdruck bringt. Das ist nicht jedermanns Sache, aber ich bin für meine wilden und verrückten Kombinationen bekannt. Für mich ist jeder Tag Karneval! Meine Lieben, habt keine Hemmungen, euch auszudrücken. Seid wild und farbenfroh und zeigt der Welt euren persönlichen Stil!

 

 

___________

 

Dress 5

The Look: Retro Dreams

This casual creation is perfect for the lounging resort look, because it can be worn with flats or dressed up with sexy high heels. This mirrors my style very well because I absolutely adore maxi dresses. I find them to be elegantly timeless. The print has a tie-dyed touch to it, adding onto the warm retro effect. I adore the long slit on the front, making it perfect to show off legs and curves. The cold-shoulder cut gives it the sensual yet nonchalant look.

I found my personal style many years ago in combining two of my favorite things: a maxi dress with a leather jacket. Even if I go to a very fancy event, I will definitely wear my favorite tight leather jacket with my long dress, instead of a blazer or fancier coat. I have been doing this for ages, and that will never change. This gives the long dress a rock-chic look, making it very seductive and a bit dangerous.

I accessorized this look with my gold jewelry, round golden sunglasses and the gBag in black python.

 

Kleid 5

Der Look: Retroträume

Diese Kreation ist perfekt für den lässigen Strandurlaub-Look, weil man sie sowohl mit flachen Schuhen als auch mit sexy High Heels tragen kann. Das reflektiert meinen Stil sehr gut, denn ich bin total verrückt nach Maxikleidern und finde sie zeitlos elegant. Das Druckmuster hat einen Hauch von Batik, das den warmen Retroeffekt verstärkt. Ich liebe den langen Schlitz vorne, der perfekt Beine und Kurven zeigt. Der schulterfreie Schnitt gibt ihm den sinnlichen und doch lässigen Look.

Meinen persönlichen Stil habe ich vor vielen Jahren gefunden, als ich zwei meiner Lieblingssachen kombiniert habe: ein Maxikleid mit einer Lederjacke. Auch wenn ich zu einer sehr schicken Veranstaltung gehe, trage ich auf alle Fälle meine enge Lieblingslederjacke zu meinem langen Kleid statt Blazer oder elegantem Mantel. Ich mache das schon ewig so, und das wird sich auch nie ändern. Es gibt dem langen Kleid einen rockig-schicken Look und macht es sehr verführerisch und ein bisschen gefährlich.

Als Accessoires für diesen Look nehme ich meinen Goldschmuck, meine runde goldene Sonnenbrille und die gBag in schwarzem Python.

 

 

___________

 

Dress 6

The Look: A Vogue Moment

I was saving this special dress for Casa de Campo, matching the luxurious and chic style of the resort. I have never been one for allover sequin, therefore this black gown was the perfect mix for me. Sequin on the top and long chiffon pleats from the waistline down.

This is a perfect match for my Gali-Style because it has the traditional Greek Goddess empire waist, which I love so much. I find that it compliments my small waist and curvy hips. I also adore the halter-top cut, giving the shoulders the proper attention and accentuating the color bone. I think there is a special kind of sexy allure in wearing such an elegant dress in the daytime.

This minimally chic dress was the perfect contrast to the spotless blue sky, the turquoise pool water, the exotic lush green nature and sparkling ocean water. I find that this look really has the front row “wow-effect”, therefore I called it a “Vogue Moment”. I topped off the look with gold jewelry and sunglasses.

 

Kleid 6

Der Look: Ein Vogue Moment

Dieses besondere Kleid habe ich mir für Casa de Campo aufgehoben, weil es zu dem luxuriösen und schicken Stil dieses Ferienorts passt. Ich war eigentlich noch nie für Pailletten, die über das ganze Kleidungstück verteilt sind, deshalb war dieses schwarze Kleid der perfekte Mix für mich: Pailletten oben und langes Chiffonplissee von der Taille abwärts.

Es ist der perfekte Partner für meinen Gali-Stil, weil es die traditionelle Empire-Taille einer griechischen Göttin hat, die ich so sehr liebe. Ich finde, es stellt meine schmale Taille und kurvigen Hüften heraus. Ich schwärme auch sehr für den Neckholder-Schnitt, der das Augenmerk auf die Schultern lenkt und die Schlüsselbeine hervorhebt. Ich denke, das Tragen eines so eleganten Kleides tagsüber übt eine besondere sexy Faszination aus.

Dieses minimalistische Kleid ist der perfekte Kontrast zu dem blauen Himmel, dem türkisfarbenen Wasser des Swimmingpools, der exotischen, üppig-grünen Natur und dem glitzernden Ozean. Ich finde, dieser Look hat wirklich den “Wow-Effekt”, deshalb habe ich es einen “Vogue Moment” genannt. Verfeinert habe ich diesen Look mit Goldschmuck und Sonnenbrille.

 

 

___________

 

Dress 7

The Look: Polka Dot Desire

Last but not least came the polka dot desire. My love for maxi dresses will never die out and this is a huge element that defines my personal style. I adore the flowing style that blows in the wind as you walk, giving every woman the glamorous, elegant and “supermodel-on-the-runway” look.

This silk creation can be combined with espadrilles, sandals, high heels or ever flip-flops – for the ultra relaxed beach look. I opted to go bare feet on the beach with this dress, feeling free as a hippie and light as a feather. The cold-shoulder design gives this dress a very feminine touch. As you may have noticed, I like showing my shoulders and recommend it to you, because it’s a very sensual part of a woman’s body. I definitely prefer showing shoulders and back rather than décolleté. This is more sophisticated and alluring. Show less and make the imagination long for more!

This dress has a thin belt made of the same material to tie around the waist, which emphasizes the curves. I polished the look with a mix gold jewelry and round sunglasses.

 

Kleid 7

Der Look: Pünktchensehnsucht

Zu guter Letzt kommt noch das Kleid “Pünktchensehnsucht”. Meine Vorliebe für Maxikleider wird nie aufhören und sie ist ein Element, das meinen persönlichen Stil definiert. Ich liebe den fließenden Stil, der beim Gehen im Wind weht und jeder Frau einen glamourösen, eleganten sowie den Look eines Supermodels auf dem Laufsteg gibt.

Diese Seidenkreation kann mit Espandrilles, Sandalen, High Heels oder sogar – für den ultralässigen Strandlook – mit Flip-Flops getragen werden. Ich habe mich dafür entschieden, mit diesem Kleid barfuß am Strand zu spazieren und fühle mich so frei wie ein Hippie und leicht wie eine Feder. Das schulterfreie Design gibt diesem Kleid einen sehr femininen Touch. Wie ihr vielleicht bemerkt habt, zeige ich meine Schultern sehr gerne und empfehle euch das auch, denn sie sind ein sehr sinnlicher Teil des Körpers einer Frau. Ich zeige definitiv lieber meine Schultern und meinen Rücken als mein Dekolleté. Es ist raffinierter und verführerischer. Zeigt lieber weniger und regt dadurch die Fantasie nach mehr an.

Dieses Kleid hat einen Gürtel aus demselben Material, den man um die Taille bindet und so die Kurven hervorhebt. Ich habe den Look mit verschiedenen Goldschmuckstücken und einer runden Sonnenbrille aufgewertet.

 

 

 

After the beautiful 7 dresses were worn on 7 days, the Dominicana Moda has come to an end. It was an unforgettable journey full of fashion highlights, joy, excitement, travel, exotic food and culture, fashion shows, parties, backstage visits, style, adventure, love, happiness and more! A big thanks to the fashion masterminds at TK Maxx for making all of my looks possible with your amazing store selection! I will never forget this experience and will cherish all 7 dresses.

As I slowly unpacked my suitcase and hung the 7 dresses up in a special part of my closet, I had a secretive smile on my face, knowing exactly when I will wear these lovely creations again!

 

http://www.tkmaxx.de/

 

I’m sending you a big kiss and hug from my fashion world,

Your Gali

 

 

Nach diesen sieben schönen Kleidern an sieben Tagen geht die Dominicana Moda zu Ende. Es war ein unvergessliches Reiseerlebnis voller Fashion Highlights, Freude, Aufregung, Herumreisen, exotischem Essen und Kultur, Modenschauen, Parties, Stil, Abenteuer, Liebe, Glück und mehr! Ein großes Dankeschön an die Modegenies bei TK Maxx, dass sie meine Looks mit ihrer fantastischen Auswahl an Fashion Pieces möglich gemacht haben! Ich werde dieses Erlebnis nie vergessen und alle sieben Kleider in Ehren halten.

Als ich meinen Koffer langsam auspacke und die sieben Kleider in einem speziellen Teil meines Schranks aufhänge, habe ich ein verschmitztes Lächeln auf meinen Lippen, da ich schon jetzt weiß, wann genau ich diese tollen Schätze wieder tragen werde!

http://www.tkmaxx.de/

 

Einen dicken Kuss und eine Umarmung aus meiner Modewelt schickt euch

Eure Gali

 

By | 2017-11-20T11:12:15+00:00 November 9th, 2017|Categories: EVENTS, FASHION, LIFESTYLE|Tags: , , , , , , , , |

About the Author:

FASHION DESIGNER | BLOGGER | INFLUENCER. As a child, Galia Brener spent most of her life searching for snow angels in Canada. She came to Europe at the age of 22 to complete her Master’s Degree in communication design. In 2010 she founded her first fashion startup: Galia Brener Luxury Accessories – luxury handbags in the shape of feminine curves. The “G Bag” is shaped like a woman’s most intimate part, with a hidden secret pocket inside! Galia’s bags are worn by celebrities such as Paris Hilton, Inga Humpe and many others. During the 10 years of being a successful entrepreneur, Galia started writing her own blog and column “Yes, No, Maybe?”, which has risen quite fast in popularity in the last few years. After the rapid success of the blog, Galia has earned her name in the celebrity world as a designer, blogger and influencer. Galia speaks 5 languages and is constantly traveling the world in search of new stories, products / brands / events, ideas and experiences to share with her fans and readers. Galia Brener collaborates today with the major fashion and lifestyle brands and appears at various events, in magazines, television and newspapers.